Etwa 100 Millionen Tiere sterben jährlich in Pelzfarmen. Wildtiere wie Marderhunde, Nerze, oder Füchse werden in winzigen Drahtgitterkäfigen gehalten‼️ Sie werden gezüchtet, um am Ende ihres kurzen Lebens grausam getötet zu werden und anschließend zu einem Modeaccessoire wie zum Beispiel einem Pelzkragen oder Bommel auf einer Mütze verarbeitet zu werden. 

Aus Tierschutzsicht gibt es keinen „ethisch korrekten“ Pelz und es ist ein Mythos, dass Pelz ein Abfallprodukt ist. Die Tiere werden gezielt für die Pelzproduktion gezüchtet. Die Umstände auf den Pelzfarmen sind furchtbar erschreckend und kaum in Worte zu fassen. In dieser Folge sprechen wir mit zwei ExpertInnen über das Grauen hinter Pelz.

 

Bitte unterstützten Sie unsere Petition gegen der Handel mit Pelz: 

https://help.four-paws.org/de-DE/pelzindustrie-stoppen

und rufen Sie mit uns gemeinsam Madeleine dazu auf, den Verkauf von Pelz zu stoppen: 

https://help.four-paws.org/en/help-us-make-fashion-brand-madeleine-fur-free

 

 

Share
Podbean App

Play this podcast on Podbean App